Amazing Grace

Amazing Grace

„Amazing Grace“ ist eine der bekanntesten christlichen Hymnen. Sie wurde 1772 von John Newton geschrieben. Newton wurde in London als Sohn von John Newton, einem Schiffsführer im Mittelmeerdienst der britischen Handelsflotte, geboren. Sein Vater plante, seinen Sohn auf eine  Zuckerrohrplantage in Jamaica zu schicken.

Dort wurde er jedoch 1743 in den Marinedienst eingezogen und gelangte als  Fähnrich zur See an Bord der HMS Harwich. Nachdem er versucht hatte zu desertieren, wurde Newton verhaftet, in Eisen gelegt und auf den Rang eines gemeinen Matrosen degradiert. Newton sollte als inhaftierter Matrose eine lange Reise nach Ostindien antreten. Als sein Schiff Vorräte für die Reise in Madeira erhielt, wurde er ausgetauscht und an ein Handelsschiff übergeben, welches auf seiner Reise nach Westafrika Sklaven aufnehmen sollte.

Sechs Monate später versuchte Newton mit der Absicht sein Glück als Händler auf den Inseln in der Nähe von Sierra Leone zu finden. Er wurde aber Diener eines Sklavenbesitzers. Newton wurde wie die Sklaven von seinem Meister brutal misshandelt, Hunger und Krankheit waren die Folge.

Schließlich wendete sich jedoch sein Schicksal und er wurde von einem Schiffskapitän gefunden, der von Newtons Vater beauftragt worden war, seinen Sohn zu auf seiner Reise zu suchen und nach Hause zu bringen.

Es war diese Periode, als John Newton „einmal ein Ungläubiger, ein Sklave von Sklaven in Afrika“ war, die ihn dazu inspirierte „Amazing Grace zu schreiben.

 

Amazing Grace
Amazing Grace

 

John Newton
John Newton

 

Lyrics – by John Newton

Amazing grace how sweet the sound That saved a wretch like me.
I once was lost, but now I’m found; Was blind, but now I see.

Twas grace that taught my heart to fear And grace my fear relieved.
How precious did that grace appear The hour I first believed.

Through many dangers, toils and snares, We have already come.
Twas grace that brought us safe thus far, And grace will lead us home.

When we’ve been there ten thousand years, Bright shining as the sun.
We’ve no less days to sing God’s praise Than when we first begun.

The last verse (above) in the popular version of the song was in fact not written by Newton but was added some years later by an unknown author.
But here are two lesser-known verses by Newton:

The Lord has promised good to me, His Word my hope secures.
He will my shield and portion be As long as life endures.

And when this heart and flesh shall fail And mortal life shall cease,
I shall possess within the veil A life of health and peace.

 

<< Repertoire